Wer wir sind

Zweck des Vereins ist die Förderung der Volks- und Berufsbildung und die Förderung
des Tierschutzes. Der Veganismus bezeichnet eine Lebensweise, bei der aus ethischen, aber auch
sozialen, ökologischen, ökonomischen und/oder gesundheitlichen Gründen auf
tierische Produkte und solche bei deren Produktion tierische Bestandteile verwendet
oder in deren Entwicklung Tierversuche durchgeführt werden verzichtet wird.
Unter Tierrechten versteht man das Einbeziehen nichtmenschlicher Tiere in das
ethische System des Menschen und dadurch die Zugestehung des Rechts auf Leben
und Unversehrtheit.
Der Verein macht es sich zur Aufgabe über den Veganismus in all seinen Facetten
und globalen Auswirkungen und über Tierrechte zu informieren. Er gibt Hilfestellung
zur Umsetzung der veganen Lebensweise und fördert die Achtung vor allen
Lebewesen.
Um diese Ziele zu erreichen werden vielfältige Möglichkeiten genutzt:

  • Aufbau einer Anlaufstelle mit Internetauftritt inkl. lokalen Informationen und die
    Möglichkeit im Verein aktiv zu werden
  • Organisation von Infoständen, veganen Verkostungen, insbesondere der
    Veganmania, und anderen Aktionen
  • Veranstaltung von Vorträgen, Seminare und Podiumsdiskussionen in
    öffentlichen Einrichtungen
  • Pressearbeit, Medienbeiträge und -auftritte
  • Gründung interner, themenbezogener Arbeitskreise
  • Zusammenarbeit mit Organisationen mit gleichen oder verwandten
    Zielsetzungen sowie lokalen Organisationen und Behörden
  • Wir setzen uns außerdem für Toleranz und Respekt der Menschen untereinander
    und gegen Diskriminierung ein.